Ausbildungskurse

Egal ob im Angelverein, der Jugendfeuerwehr oder eben bei den Funkamateuren, Nachwuchsförderung und Ausbildung ist ein wichtiger Aspekt. Auch wenn der X01 ein kleiner Ortsverband ist, möchten wir dennoch den Amateurfunk fördern und bieten Jung und Alt unsere Unterstützung beim Erlangen der „Zulassung zum Amateurfunkdienst“ im Rahmen eines überwiegend Online gestalteten Kurses.

Spielst Du mit den Gedanken eine Amateurfunkprüfung abzulegen, dann setz Dich mit uns in Verbindung. Wir möchten für unsere Begleitung beim Erwerb eines Rufzeichens keine Gebühren, finden es aber fair, dass unsere Schüler zumindest eine kostenlose Gastmitgliedschaft in unserem Ortsverband eingehen und nach bestandener Prüfung vielleicht ein fester Wegbegleiter für unseren Ortsverband werden.

Startbilder0421__2

Aufbau der Prüfung?
Aktuell werden die Prüfungen durch die Bundesnetzagentur abgenommen. Das wäre für unsere Region die Niederlassung in Erfurt oder zur Fachmesse „Funk-Tag Kassel“. Die Prüfung besteht aus 3 Teilen: Betriebstechnik, Vorschriften und Technik. Der Bereich Technik wird dann nochmal in Kategorie Einsteiger (Klasse E) oder Advance (Klasse A) unterschieden. Im Vorfeld muss man sich zur Prüfung mit einem Formular zu einer der freien Prüfungstermine anmelden und gleich angeben, welche Lizenz Stufe man erwerben möchte. Zur Prüfung selbst werden alle 3 Teile geprüft und einzeln bewertet. Sollte man ein Themengebiet nicht auf Anhieb schaffen, gelten die anderen als bestanden. Im Falle einer Aufstockung von der Einsteigerklasse auf die Advance Klasse wird nur der Technische Teil geprüft. Der Nachweis von Morsekentnissen ist in keinen Fall erforderlich und wird nicht verlangt!


Bastelbilder_9Ohne Fleiß kein Preis, zu jeder Prüfung sollte man sich gut vorbereiten. Wir empfehlen hier zum Einlesen und Studium die Fachbücher von Eckart Moldrecht (DJ4UF). Hier wird sehr gut auf die Prüfungsfragen eingegangen. Mit diesen Büchern ist wohl jeder Funkamateur bereits in Kontakt gekommen und gibt sicher ein vorhandenes Exemplar an neue Schüler gern weiter. Sinnvoll ist zum Lernen auch der Fragenkatalog der Bundesnetzagentur mit allen Fragen, die zur Prüfung herangezogen werden können, sowie die Formelsammlung, die auch zur Prüfung verwendet werden kann. Im weiteren Verlauf, nachdem man sich mit dem Lernstoff bereits vertraut gemacht hat, können Apps für Handy und PC den gelernten Stoff verfestigen, und trainieren bewusst die Wissenslücken.

Nach der erfolgreichen Prüfung erhält man meist nach ein paar Tagen die Urkunde und sein personenbezogenes Rufzeichen. Sobald man diese Urkunden hat, kann man am weltweit anerkannten Hobby teilnehmen.

Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.